Wolferschwenda
Wolferschwenda

                Arbeitseinsatz vom Dorfkulturverein

In Vorbereitung auf den Tag des offenen Denkmals werkelten die Mitglieder des Dorfkulturvereins wieder einmal in und an der Kirche. Außen verlegten die Männer, in die beim letzten Arbeitseinsatz gebaggerten Schächte, Trainagerohre und verfüllten diese.

Im Innenraum musste nach den Arbeiten der letzten Wochen gründlich sauber gemacht werden. Das übernahmen die Frauen. Außerdem wurden die neu eingearbeitetn Dielen in den Emporen sowie die Treppen gestrichen.

 

Da auf der Grünfläche neben der Feuerwehr eine Ausstellungsfläche entstehen soll, entfernte der Dorfkulturverein bei seinem letzten Arbeitseinsatz die noch vorhandenen Wurzeln. Gleichzeitig brachten die Frauen die Heimatstube auf Vordermann.

Unterdessen wurden auf dem Friedhof die Rosen sowie die Bodendecker vor der Kirche entfernt. Die entfernten Rosen wurden umgebettet. Sie schmücken nun den Bereich zwischen den Reihegräbern und dem "grünen" Rasen.Das Entfernen der Bepflanzung war notwendig, da das Fundament der Kirche trocken gelegt werden muss. Dazu huben die Männer mit dem Bagger einen Graben entlang der Kirchenmauer aus. Während draußen mit schweren Geräten gearbeitet wurde, wurden in der Kirche Kabel für Steckdosen und Lichtschalter gezogen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Jeanine Felsmann

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.