Zentralgottesdienst im Freien

Am Sonntag erklangen nach 25 Jahren erstmals wieder die Glocken zum Gottesdienst in unserem Ort . Rund 80 Gäste fanden sich bei gutem Wetter unter den aufgebauten Pavillons ein. Darunter waren unter anderem der Bundestagsabgeordnete J. Selle, der Kreistagabgeordnete J.Kunze, die Kirchenältesten des Regionalpfarramts Greußen- Großenehrich sowie das Architekturbüro Dietzsch und Angermann. Superintendent und Ortspfarrer K. Bálint und Lektor L. Seidel gestalteten den Gottesdienst. Für die musikalische Umrahmung sorgten der Posaunenchor Greußen sowie der Kantor K. Werner. Ihnen noch einmal ein herzliches Danke schön!

Superintendent K.Bálint und Vorsitzender des Dorfkulturvereins A. Anton bedankten sich noch einmal bei der Gemeinde für die Unterstützung beim Aufräumen und Entrümpeln der Kirche.

Nach dem Gottesdienst bestand die Möglichkeit, die Kirche und das Glockenhaus zu besichtigen. Dicht gedrängt bestaunten alle unsere schöne Kirche.

Im Gemeindehaus hatte der Dorfkulturverein alles für ein gemütliches Beisammensein vorbereitet. Die meisten Gäste folgten der Einladung zum Kaffee und Kuchen.

Die Kollekte kommt im Übrigen in vollem Umfang unserer Kirchgemeinde, somit dem Glockenhaus und der Kirche zugute!

 

Kirchenälteste und Dorfkulturverein

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Jeanine Felsmann

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.